Hebamme Iris Kreuser
Hebamme Iris Kreuser 

Vorsorge

Jede Schwangere kann nach Ausbleiben der Periode unmittelbar mit einer Hebamme Kontakt aufnehmen. Sie stellt die Schwangerschaft fest und kann einen Mutterpass ausstellen, sowie eine Bescheinigung für den Arbeitgeber. Im Rahmen der gesetzlichen Schwangerschaftsvorsorge führt die Hebamme alle Untersuchungen zur Beobachtung einer normalen Schwangerschaft durch und dokumentiert diese. Frauen können die Schwangerenvorsorge zwischen Gynäkologen und Hebammen aufteilen, sich ganz der Hebamme oder ganz dem Arzt/der Ärztin anvertrauen.

 

Die Vorsorge richtet sich nach den Mutterschaftsrichtlinien und beinhaltet bei der Hebamme:

  

  • Feststellung der Kindslage durch Abtasten des Bauches
  • Überprüfung der Kindesherztöne
  • Regelmäßige Messung des Bauchumfangs
  • Kontrolle des Wachstums der Gebärmutter durch Abtasten
  • Ggf. Durchführung einer vaginalen Untersuchung
  • Untersuchung von Blut und Urin
  • Ernährungsberatung
  • Regelmäßige Kontrolle von Blutdruck und Gewicht
  • Tipps und Hilfe rund um die Schwangerschaft

 

Vorteil einer Hebammenvorsorge ist, dass die Schwangere ihre Hebamme frühzeitig kennen lernt und sich ein Vertrauensverhältnis bilden kann. Zum anderen kann sich die Hebamme ein besseres Bild von der Schwangeren machen, um während der Schwangerschaft und im Wochenbett ganz individuell auf sie einzugehen.

Die Hebamme berücksichtigt Ihre möglichen Wünsche, Ängste und Sorgen und geht auf Ihr allgemeines Wohlbefinden und die Belange der Frau ein. Dabei wird die ganze Familie mit einbezogen und die Bindung zu dem ungeborenen Kind gestärkt.

Eine gute Begleitung durch die Hebamme in der Schwangerschaft vermindert die Risiken unter der Geburt und stärkt das Selbstvertrauen der Frau.
 

 

 

Ich bin für Sie da.

Iris Kreuser

August-Macke-Straße 13
53332 Bornheim

Telefon: 02222 64310 02222 64310

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Iris Kreuser 2016